18-10-2018

Donnerstag 18. Oktober 2018 — Samstag 20. Oktober 2018 — Institut für Musikwissenschaft, Hochschule der Künste Bern

Pop–Power–Positions
Global Relations and Popular Music

SMG Sektion Bern

Die internationale, interdisziplinäre Tagung im Bereich der Popularmusikforschung ist die dritte Konferenz des deutschsprachigen Zweiges der International Association for the Study of Popular Music (IASPM D-A-CH). In den Tagungsbeiträgen werden Fragen nach Macht, Positionierungen, Möglichkeiten und Repräsentationsformen in und um populäre Musik in der Zeit der globalen Vernetzung sowie im Spannungsfeld globaler Machtverhältnisse diskutiert. Die Leitfrage lautet entsprechend: Welche Rolle spielen Macht und Position in der Produktion, Distribution und Rezeption von populärer Musik? Die theoretische Anbindung erfolgt hierbei zu einem grossen Teil über postkoloniale Theoriebildung und die damit verbundene Analyse globaler postkolonialer Strukturen. Untersucht werden etwa Aspekte der Verbreitung von Sounds und deren Verarbeitung in populärer Musik, der Repräsentation von Musik und MusikerInnen im Zuge ihrer Vermarktung, des Zugangs zu Musikproduktion und Musikmärkten, Fragen zu Relevanz, Anwendbarkeit und Auswirkungen des westlich geprägten Urheberrechts sowie Fragen hinsichtlich der Veränderungen technischer Möglichkeiten und Rahmenbedingungen.


Registrierung und detailliertes Programm unter www.hkb-interpretation.ch/pop-power-positions.

esense GmbH